Newsletter-Archiv

VTA schreibt das nächste Kapitel seiner Erfolgsgeschichte


Am Sitz der Unternehmenszentrale entsteht ein spektakuläres neues Firmengebäude, der VTA-Innovationstower.


TV-Bericht: 8. Kitzbüheler Wassersymposium

 

Auf sechs Etagen bietet das Bauwerk mehr als 1600 m² neue Büroflächen, in erster Linie für Forschung und Entwicklung. Auch neue Areale für Kommunikation, Verwaltung und Mitarbeiterverpflegung und nicht zuletzt ein eigener Thinktank-Raum für die strategische Planung entstehen. Insgesamt wächst die Bürokapazität im der VTA-Zentrale damit auf knapp 3000 m².

 

Spatenstich durch Wissenschaft

 

Spatenstisch durch Wissenschaft

 

Am 15. November 2017 setzen hochrangige Wissenschafter wie Univ.-Prof. Dr.-Ing. Matthias Barjenbruch (TU Berlin) und Univ.- Prof. Dr.-Ing. Norbert Dichtl (TU Braunschweig) sowie im Beisein vom Kitzbüheler Bürgermeister Dr. Klaus Winkler, Grieskirchens WKO-Obmann Laurenz Pöttinger beim 8. Kitzbüheler Wassersymposium, gemeinsam mit Ing. Dr. h.c. Ulrich Kubinger und den VTA-Mitarbeiter, den symbolischen Spatenstich zu diesem neuen Projekt.

 

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutz