Kitzbüheler Wassersymposium 2019

Kitzbüheler Wassersymposium 2019

Die Stadt Kitzbühel und die VTA Gruppe laden ein zum

NEUNTEN Kitzbüheler Wassersymposium am 06. und 07. November 2019

 

Mit dem Kitzbüheler Wassersymposium ist es der VTA Gruppe gelungen, unter der Schirmherrschaft der Stadtgemeinde Kitzbühel eine Fachveranstaltung von herausragendem Renommee in der Abwasserwirtschaft zu etablieren. Top- Referenten und brandaktuelle Themen sichern das erstklassige Niveau dieses 9. Wassersymposiums, das zugleich als Plattform für den wertvollen Erfahrungsaustausch innerhalb des Kollegiums geschätzt wird.

KOSTEN
Für die Teilnahme an der Veranstaltung wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von
EUR 95,- (inkl. MwSt.) pro Person verrechnet. Verköstigung sowie Abendprogramm inklusive. Nicht inkludiert sind allfällige Nächtigungskosten (Hotel). Der Seminarbeitrag ist bis spätestens 25.10.2019 zu entrichten.

Nutzen Sie bitte folgende Bankverbindung: Kontoinhaber: VTA Austria GmbH
IBAN: AT02 3425 0000 0371 3112 / BIC: RZOOAT2L250 // Als Verwendungszweck bitte „Kitzbühel + Anmeldename“ angeben.

 

Folgende Referenten dürfen wir begrüßen*:

 

Mittwoch, 6. November, 13:00 – 17:30 Uhr

  • Eröffnungsworte
    Dr. Klaus Winkler, Bürgermeister der Stadt Kitzbühel Ing. Dr. h.c. Ulrich Kubinger, CEO VTA-Gruppe
  • Mikroplastik in der Siedlungswasserwirtschaft
    Prof. Dr.-Ing. Matthias Barjenbruch, Technische Universität Berlin
  • Erhöhung der Gasausbeute, Senkung der Schlammentsorgung – die Gegenstromdesintegration
    Dipl.-Ing. Alvaro Carozzi, Steinle GmbH
  • Klärschlammthematik in Österreich, Deutschland und der Schweiz – Fakten und Tendenzen
    Dr. Rainer Wiedemann, Enviro Plus
  • Klärschlammkonditionierung und -entwässerung
    Prof. Dr.-Ing. Norbert Dichtl, Technische Universität Braunschweig
  • Organische Spurenstoffe und menschliche Gewohnheiten – Möglichkeiten zur Elimination durch Klärwerksbetreiber
    Peter Schilling, SES-Zentrallabor Hauptklärwerk Stuttgart-Mühlhausen
  • Wiederverwendung von gereinigtem Abwasser in der Landwirtschaft
    Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Jörg Krampe, Technische Universität Wien
  • Klimaänderung in den Zentralalpen
    Ao. Univ.-Prof. Dr. Herbert Weingartner, Universität Salzburg, Leiter AG Landschaft und nachhaltige Entwicklung

Donnerstag, 7. November, 09:00 – 11:30 Uhr

  • Der Ingenieur – Der Beruf der gestern, heute und morgen die Grundlagen für gute Lebensbedingungen schafft
    Prof. Dr.-Ing. F. Wolfgang Günthert, Universität der Bundeswehr München, Vorsitzender im deutschen Expertenrat (dex)
  • Das Hybridverfahren – Betriebserfahrungen aus der Schweiz
    Stefan Gautschi, BG Ingenieure und Berater AG
  • Erkenntnisse aus der Bemessung von ­Belebungsanlagen nach dem Arbeitsblatt A 131
    Prof. Dr.-Ing. Karl-Heinz Rosenwinkel, Leibniz Universität Hannover
  • Verleihung des 5. Kitzbüheler Wasserpreises 2019
    Prof. Dr.-Ing. F. Wolfgang Günthert


Jetzt online anmelden
Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutz