5. Kitzbüheler Wasserpreis 2019

5. Kitzbüheler Wasserpreis 2019

Der Preis wird auch heuer wieder von der VTA Gruppe unter der Leitung von Geschäftsführer Ing. Dr. h. c. Ulrich Kubinger gestiftet.

 

Unter der Schirmherrschaft von Dr. Klaus Winkler, Bürgermeister der Stadtgemeinde Kitzbühel wird der Preis an junge Wissenschaftler verliehen. Mit der Auslobung des „Kitzbüheler Wasserpreises 2019“ will die VTA Unternehmensgruppe einerseits ein weiteres Zeichen als Impulsgeber für technische Neu- und Weiterentwicklungen auf dem Gebiet Abwassertechnik setzen und andererseits einen Beitrag zur Förderung junger Wissenschaftler leisten. Das Unternehmen vergibt dazu den hoch dotierten „Kitzbüheler Wasserpreis 2019“.

 

Dieser europaweit ausgeschriebene Preis richtet sich an Verfasser von Masterarbeiten, Dissertationen und Diplomarbeiten aus dem Studienjahrgang 2018/2019 mit den Themenschwerpunkten Abwasser- und Klärschlammbehandlungen und/oder Optimierung der Energieverwertung in Kläranlagen. Ein wesentliches Bewertungskriterium ist die praktische Umsetzbarkeit der beschriebenen Konzepte und Ideen. Der Preisträger wird von einer hochkarätig besetzten Jury aus Mitgliedern des „Deutschen Expertenrats für Umwelttechnologie und Infrastruktur e.V.“ (dex) ausgewählt. 

 

Einreichungen sind bis 16. August 2019 möglich. Weitere Auskünfte erhalten Sie in den Universitäten und beim Deutschen Expertenrat für Umwelttechnologie und Infrastruktur e. V.

 

Anmeldungen und Unterlagen senden Sie bitte per Mail an wasserpreis@vta.cc  bzw. per Post an:
VTA Austria GmbH
Umweltpark 1
A-4681 Rottenbach 

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutz